THE DRUMBEAT
Name organisation
Contact adress
 
Stand / Druckdatum: 23.10.2018

Dezember 2009 | THE DRUMBEAT

 

 

Unsere Partner

 
 
 
 
Sie befinden sich hier:Das Projekt TeilprojekteDezember 2009
 

Untersuchung kardio-pulmonaler und metabolischer Beansprunchung beim Drumming


In dieser Studie wurde die körperliche Beanspruchung des Schlagzeugspielens im Zuge des Chemnitz Drumming Project/The Drum Beat sportwissenschaftlich untersucht. Dazu absolvierten 16 Schlagzeuger im Alter von 18-43 Jahren unterschiedlichen Leistungsniveaus jeweils einen Stufen- und Dauertest. Zwischen den zwei zu absolvierenden Tests lagen mindestens 3 Tage.

Beim Stufentest wurde über eine Dauer von etwa 30 Minuten die maximale körperliche Beanspruchung ermittelt, die bei steigender Geschwindigkeit von zu trommelnden Rhythmen auftritt. Über insgesamt 6 Stufen stieg das Tempo metronomreguliert von 110 bpm auf 210 bpm an. Zwischen diesen Stufen lagen Pausen von 30 Sekunden, die zur Bestimmung der subjektiven Belastung durch RPE-Skala und zur Abnahme von Blut für die Laktatmessung genutzt wurden. Während des gesamten Stufentests wurden sowohl Herzfrequenz als auch Atemgase beobachtet.

Der Dauertest simulierte eine 45-minütige Probe bzw. Auftritt unter standardisierten Bedingungen, bei der die Probanden selbstgewählte Musik spielten. Um die Dauerbelastung eines Schlagzeugers in einer solchen Situation zu ermitteln, wurden neben den üblichen Übgergangspausen zwischen einzelnen Liedern lediglich 3 Unterbrechungen von 30 Sekunden zwischengeschalten. Im Rahmen dieses Dauertests wurde neben den im Stufentest genannten physiologischen Parameter die Aufmerksamkeits- und Konzentrations-fähigkeit mittels ds-Test ermittelt.

Weitere Studien zur Untersuchung von körperlichen Anpassungserscheinungen im Sinne der Fitness durch Schlagzeugspielen sind bereits geplant.


 
zurück zu Teilprojekten
 
 
TheDrumBeat empfehlen
copyright by THEDRUMBEAT, created by CREATIVCLICKS
 
Werde Sponsor bei THE DRUMBEAT Werde Instructor bei THE DRUMBEAT Erlebe die Show mit THE DRUMBEAT